Berufsunfähigkeitsversicherung

In einem Vergleich zur Berufsunfähigkeit (BU) hat das Analysehaus Morgen & Morgen nicht nur in puncto Ursachen für eine BU genau hingeschaut, sondern auch anhand unterschiedlicher Gesichtspunkte die Qualität von Anbietern ermittelt.

Hinsichtlich der Ursachen wird ersichtlich, psychische Erkrankungen sind weiter auf dem Vormarsch. In über 28 Prozent der Fälle sind sie der Grund für eine Berufsunfähigkeit. Doch auch die Anzahl der “anerkannten Leistungsfälle” stieg innerhalb der letzten fünf Jahre um 20 Prozent auf nunmehr 42.000 Fälle jährlich.

Darüber hinaus haben laut der Erhebung die Anbieter generell auch in Bezug auf ihre Kunden- und Serviceorientierung zugelegt. Und deren Stellenwert in der Beurteilung der Qualität einer BU wird, neben der Preisgestaltung, immer mehr zu einem entscheidenden Kriterium für Verbraucher.

Unsere Empfehlung: die Absicherung der Erwerbsfähigkeit sollte nach wie vor zu den wichtigsten Vorsorgezielen zählen. Es lohnt sich, bei den Anbietern genauer hinzuschauen – dabei unterstützen wir Sie gern!

>> Weitere Infos zu o.g. Anbieter-Vergleich bei FOCUS ONLINE: http://bit.ly/17xkaSX.

 

Quelle Bild: © DOC RABE Media – Fotolia.com