_JB_1451

Vor einigen Tagen habe ich hier etwas zum Thema Pflichtrente für Selbständige geschrieben. Im folgenden möchte ich dieses Thema mal unabhängig von der politischen Diskussion betrachten.

Selbstständige sind selber verantwortlich für ihre Altersvorsorge! Doch was ist der beste Weg für eine gute und sichere Altersvorsorge? Dies kann man pauschal so sicherlich nicht beantworten. Aus diesen Grund will ich im folgenden einige Kriterien nennen, die ein Altersvorsorgekonzept auf jeden Fall erfüllen sollte.

  • Es sollte nicht alles auf eine Karte gesetzt werden. D. h., wenn Ihre Altersvorsorge nur aus einer Rentenversicherung besteht, könnte es bei einem Ausfall dieser Versicherung schwierig werden.
  • Die Zahlungsströme für eine Basisversorgung (Kosten für Lebensmittel und Wohn-Kosten) müssen zu 100% sichergestellt sein. Das bedeutet, dass diese auf jeden Fall als monatliche Auszahlung aus einer Renten- oder Lebensversicherung gezahlt werden sollten; oder alternativ auch der Deutschen Rentenversicherung. Eine Mietzahlung einer vermieteten Immobilie ist hier nicht als sicher anzusehen, denn wenn der Mieter ausfällt oder seine Miete nicht zahlt haben Sie selber kein Geld, um sich zu versorgen. Mieteinanhmen können daher immer nur zusätzliche Versorgungsbausteine sein.
  • Ein Altersvorsorgekonzept sollte in der Gesamtheit auf die Inflation angepasst sein, d. h. den Verlust der Kaufkraft berücksichtigen.
  • Das Gesamtkonzept sollte bei Verlust eines Bausteins (z. B. der Immobilie) nicht komplett zerbrechen. Auch wenn es beispielsweise eine Krise am Zinsmarkt gibt, sollten Sie Bausteine im Konzept haben, die trotzdem noch Erträge generieren. Das bedeutet, dass man entsprechend gestreut sein sollte.
  • Die steuerliche Betrachtung sollte nicht außer acht gelassen werden. Es mag sein, dass Sie heute steuerlich viel sparen mit Ihrer Altersvorsorge, wie sieht es dann im Alter aus. Wie sieht Ihr Steuersatz prognostiziert im Alter aus?
  • Wie flexibel ist Ihr Konzept? Stellen Sie sich vor, Sie wollen im Alter im Ausland leben – wie sieht es dann mit Ihrer Altersvorsorge aus? Wenn die primär aus vermieteten Immobilien besteht, die Sie alle selber verwalten wollen/müssen, wird das auf die Distanz schwierig.
  • Langlebigkeit: wir werden immer älter. Ist Ihre Altersvorsorge darauf abgestimmt, oder ist das Kapital irgendwann aufgebraucht? Wie sieht es mit Pflegebausteinen aus? Würde ein Pflegefall durch Ihre Altersvorsorge abgedeckt sein oder Ihr Vermögen sehr schnell verkleinern?

Dies sind nur einige wenige Aspekte. Sie zeigen jedoch, dass es ein Gesamtkonzept bedarf, um im Alter auch zu jeder Zeit liquide zu sein, in den Urlaub fahren zu können, etc. Der Ansatz unserer Politiker, dies verpflichtend zu gestalten ist in meinen Augen daher gar nicht so falsch – im Gegensatz zu einem Angestellten haben Sie nach wie vor das große Privileg, sich Ihre Altersvorsorge selber zusammen zu stellen. Gerne erarbeite ich Ihnen ein Konzept – rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin! Ich freu mich auf das Gespräch!