solar

Und schon wieder hat der Stromversorger auf Ihrem Konto abgebucht, jeden Monat ein mittlerweile dreistelliger Betrag. Dazu kommt jedes Jahr eine Preissteigerung, die alle normalen Preissteigerungsraten übertrifft. Zwar stellen Sie nach und nach auf energiesparsame Verbrauchsgeräte um, aber dennoch wird die Anzahl der Geräte immer mehr und Sie fragen sich: Wo kann ich da nur einsparen? Vielleicht wieder mehr Kerzen zwecks Beleuchtung nutzen?

Das fördert sicherlich die Romantik in Ihren vier Wänden und mag die Stimmung aufhellen. Ich will Ihnen heute eine Möglichkeit aufzeigen, wie auch Sie günstig an dieser Stelle langfristig Geld sparen können.

Haben Sie schonmal darüber nachgedacht, Ihren eigenen Strom zu produzieren mittels einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach? Für den hier erzeugten Strom (den Sie selber nutzen) zahlen Sie nichts an Ihren Energieversorger, bekommen gleichzeitig aber noch eine Vergütung von demselben. D.h. Sie verbrauchen Ihre eigene Energie und bekommen dafür noch Geld! Sollte Ihre Anlage mal keinen Strom produzieren, nutzen Sie den Strom Ihres Energieversorgers und zahlen diesen ganz normal wie bisher auch.

Ja, im Gegenzug müssen Sie Ihre eigene Photovoltaikanlage kaufen, jedoch hat diese sich in sehr kurzer Zeit amortisiert. Haben Sie schon mal prüfen lassen, ob Ihr Dach für eine Anlage passt? Sie sagen, Sie haben kein gen Süden ausgerichtetes Dach? Das ist auch nicht weiter schlimm, denn die Stromproduktion ist trotzdem sinnvoll möglich.

Gerne helfe ich Ihnen hier weiter und vermittel Ihnen alle notwendigen Geschäftspartner, so dass Sie die Anlage nahezu schlüsselfertig aus einer Hand beziehen können, incl. der dazugehörigen Finanzierung. Diese wird evtl. sogar noch mit KfW-Mitteln bezuschusst.

Wann fangen Sie an, grüne Energie zu erzeugen und machen sich unabhängig von der Preistreiberei der Energieversorgungsunternehmen?

 

Quelle Bild: © eltfoto – Fotolia.com